Aktuelles

27.05.2019

100 Jahre Goldhammer


Am Samstag, den 18. Mai 2019, gab es große Anerkennung für den SHK-Betrieb von Uwe und Achim Goldhammer in Wadersloh.

Kaum jemand kann auf ein solch stolzes Jubiläum zurückblicken, so Frank Tischner, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf. Auch der Obermeister der Fachinnung Sanitär-Heizung-Klima Warendorf, Andreas Wilinski, war voll des Lobes. So blickte er in seiner Rede zurück auf das jahrzehntelange Engagement für das Handwerk und in der Vertretung des Berufsstandes.

Mit Bravour und Respekt habe Uwe Goldhammer die hinter ihm liegenden Geschäftsjahre bewältigt. Stets habe er die Ausbildung von Nachwuchskräften für sehr wichtig empfunden und dem Berufsstand immer die Ehre gehalten. Insgesamt wurden 28 Anlagenmechaniker/innen in der Goldhammer GmbH & Co. KG ausgebildet. Hierfür wurde dem Betrieb die Urkunde „TOP-Ausbildungsbetrieb“ verliehen. Diese bestätigt die jahrelange gute und gewissenhafte Ausbildung.

Auch fand Andreas Wilinski sehr anerkennende Worte für Frau Goldhammer, die ihrem Mann von Anfang an den Rücken frei gehalten und sich sowohl um die Kinder als auch um das Büro ihres Mannes gekümmert hat. Auch den Wert der Familienunternehmen für unsere Gesellschaft unterstrich KH-Hauptgeschäftsführer Frank Tischner in seinen Worten und hob die Familie Goldhammer als eines von vielen gelungenen Beispielen im Handwerk hervor.

Mit Junior Achim Goldhammer, der mit in der Geschäftsführung tätig ist, ist die vierte Generation der Familie Goldhammer bereits am Start, was die Gratulanten besonders freute, da gerade das Thema Nachfolgeregelung in Handwerksbetrieben heute von herausragender Bedeutung ist.


© 2019 KH Steinfurt-Warendorf